Grauburgunder DQW trocken 2016 - Landesweingut Kloster Pforta
Landesweingut Kloster Pforta
Landesweingut Kloster Pforta
Grauburgunder 2016
Deutscher Qualitätswein trocken im Holzfass gereift
Icon_Rebsorte
Rebsorte: Grauburgunder
Jahrgang: 2016
Ausbau: Holzfass
Icon_Region
Anbaugebiet: Saale Unstrut
Lage: Eulauer Heideberg
Icon_Prämierung
Prämierung: Goldener Preis Gebietsweinprämierung Saale-Unstrut 2018

Auf dem steinigen Muschelkalkboden des Eulauer Heideberg gedeiht dieser facettenreiche Graue Burgunder. Sanfte Duftaromen von Mandeln eröffnen sich nach dem Einschenken. Das feinfruchtige Bouquet erinnert an Birne und Ananas und bietet im Abgang einen bemerkenswerten Karamellschmelz. Durch seine lebendige Säure empfiehlt er sich als gefälliger Sommerwein.

12,90 €
In den Warenkorb

(17,20 €/Liter)
inkl. 19 % MwSt.zzgl. Versandkosten

Icon_Passt_zu
In Kombination mit leichten Wildgerichten oder Kaninchen kann er genauso überzeugen wie zu Pasta mit sahniger Sauce und kräftigen Seefischgerichten.
Icon_Info
Lieferzeit: 1 Woche
Artikelnr.: KP-W16GBT-0HEH
Sorte: Weißwein
Flaschengröße: 0.75 Liter
Trinktemperatur: 10 °C
Alkohol: 13.5 % vol
Restzucker: 3.1 g/l
Säure: 5.5 g/l
Allergene: enthält Sulfite
Charakteristische Aromen:
BirneAnanas
Icon_Winzer
Erzeugerabfüllung Landesweingut Kloster Pforta, D-06628 Bad Kösen

Bis ins Jahr 1134 reicht die Geschichte des Landesweingutes Kloster Pforta zurück. Zu dieser Zeit siedelten sich Zisterziensermönche an den Saalhängen unweit von Naumburg an und gründeten das Kloster "St. Marien zur Pforte". Bereits im Jahre 1154 wurde als erster Weinberg des Klosters der "Köppelberg" urkundlich erwähnt. Der heutige Sitz des Weingutes geht auf Augustinermönche des Naumburger Moritzklosters zurück, welche im 14. Jahrhundert Weinberge am nordwestlichen Saaleufer zwischen Bad Kösen und Naumburg bewirtschafteten. Für sie wurde dort eine Unterkunft errichtet, von der sich die Lagebezeichnung "Saalhäuser" ableitet. Heute werden mit der Erfahrung aus über 850 Jahrgängen im größten Einzelweingut an Saale und Unstrut auf 51 Hektar Rebfläche neun Weiß- und sechs Rotweinsorten in kontinuierlich ausgezeichneter Qualität gekeltert.

Bewertungen:

Es sind leider noch keine Bewertungen vorhanden. Können Sie diesen Artikel anderen Weinfreunden empfehlen ?


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Wein im Angebot
Grauburgunder Spätlese trocken 2016 - Weingut Dr. Hage
Weingut Dr. Hage
2016
Deutscher Prädikatswein Spätlese trocken
Goldener Preis Gebietsweinprämierung Saale Unstrut

Sonderpreis 8,90 €
(11,87 €/Liter)
Grauburgunder Spätlese trocken 2017 - Weingut Seeliger
Weingut Seeliger
2017
Deutscher Prädikatswein Spätlese trocken - Naumburger Göttersitz

8,90 €
(11,87 €/Liter)
Grauburgunder DQW trocken 2017 - Weingut Thürkind
Weingut Thürkind
2017
Deutscher Qualitätswein trocken - Gröster Steinberg

9,90 €
(13,20 €/Liter)
Hersteller
bewertet uns so:
""