Cuvée Rotling DQW halbtrocken Sonnenfänger - LWG Kloster Pforta
Cuvée Rotling DQW halbtrocken Sonnenfänger - LWG Kloster Pforta
Landesweingut Kloster Pforta
Landesweingut Kloster Pforta
Cuvée Rotling Sonnenfänger
Deutscher Qualitätswein halbtrocken
Icon_Rebsorte
Rebsorte: Cuvée
Icon_Region
Anbaugebiet: Saale Unstrut

Die harmonische Cuvée vom Landesweingut Kloster Pforta entsteht aus dem professionellen Verschnitt ausgesuchter weißer und roter Trauben des Weingutes. Während die Herstellung von Cuvée Weinen in den meisten weinerzeugenden Ländern üblich ist, finden sich diese Weine in Deutschland eher selten. Oft haftet ihnen der Makel des billigen Mischweines an, der vermeintlich qualitativ nicht zu überzeugen weis. Doch weit gefehlt. Bietet sich hier doch dem erfahrenen Kellermeister die Möglichkeit, die geschmacklichen Stärken der einzelnen Weine zu kombinieren. So schmeckt eine optimal zusammengestellte Cuvée besser als ihre Grundweine. Traditionell werden beim Landesweingut Kloster Pforta drei Sorten Cuvée (Rotwein, Weißwein und Roséwein) abgefüllt, welche sich mit ihrem attraktiven Sonderetikett visuell von den restlichen Weinen des Weingutes abheben. Die hier vorgestellte Rotling Cuvée Sonnenfänger imponiert mit einem blumigen Bukett in Harmonie mit ausgewogener Säure und passt damit sehr gut zu mediterranen Vorspeisen und herzhaften Grillgerichten.

7,50 €
In den Warenkorb

(10,00 €/Liter)
inkl. 19 % MwSt.zzgl. Versandkosten

Icon_Info
Lieferzeit: 1 Woche
Artikelnr.: KP-E00CVH-0E00
Sorte: Rotling
erzeugt in Deutschland
Flaschengröße: 0.75 Liter
Trinktemperatur: 10 °C
Verschluss: Twist
Alk. 11.0 % vol
Restzucker: 13.2 g/l
Säure: 8.5 g/l
Allergene: enthält Sulfite
Charakteristische Aromen:
ErdbeereHimbeere
Icon_Winzer
Abfüller: Landesweingut Kloster Pforta GmbH, Saalberge 73, D-06628 Naumburg OT Bad Kösen

Bis ins Jahr 1134 reicht die Geschichte des Landesweingutes Kloster Pforta zurück. Zu dieser Zeit siedelten sich Zisterziensermönche an den Saalhängen unweit von Naumburg an und gründeten das Kloster "St. Marien zur Pforte". Bereits im Jahre 1154 wurde als erster Weinberg des Klosters der "Köppelberg" urkundlich erwähnt. Der heutige Sitz des Weingutes geht auf Augustinermönche des Naumburger Moritzklosters zurück, welche im 14. Jahrhundert Weinberge am nordwestlichen Saaleufer zwischen Bad Kösen und Naumburg bewirtschafteten. Für sie wurde dort eine Unterkunft errichtet, von der sich die Lagebezeichnung "Saalhäuser" ableitet. Heute werden mit der Erfahrung aus über 850 Jahrgängen im größten Einzelweingut an Saale und Unstrut auf 51 Hektar Rebfläche neun Weiß- und sechs Rotweinsorten in kontinuierlich ausgezeichneter Qualität gekeltert.

Bewertungen:

Es sind leider noch keine Bewertungen vorhanden. Können Sie diesen Artikel anderen Weinfreunden empfehlen ?


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Portugieser Rosé DQW halbtrocken 2019 - Weingut Seeliger
Weingut Seeliger
2019
Deutscher Qualitätswein halbtrocken - Wetterzeuber Bischofsleite

7,30 €
(9,73 €/Liter)
Spätburgunder Rosé Auslese halbtrocken 2019 - Weingut Schulze
Weingut Schulze
2019
Deutscher Prädikatswein Auslese halbtrocken - Kloster Posaer Klosterberg Zeitz
Silberner Preis Gebietsweinprämierung Saale Unstrut

8,50 €
(11,33 €/Liter)
Dornfelder Rosé DQW feinherb 2019 - Weingut Hubertus Triebe
Weingut Hubertus Triebe
2019
Deutscher Qualitätswein feinherb - Salsitzer Englischer Garten

9,50 €
(12,67 €/Liter)
Hersteller
bewertet uns so:
""